«Winteraktion - KünstlerInnen für KünstlerInnen»


Karyna Herrera, die Initiatorin des Projekts ''Make Art Happening'', kam während der Corona-Krise durch das Gespräch mit verschiedenen KünstlerInnen auf die Idee, eine unkonventionelle Ausstellung zu organisieren. Die Corona-Krise hat viele Kunstschaffende in eine schwierige Situation gebracht. Nicht alle erhielten Lohnausfalls-Entschädigungen, einige klagten über schlechte Arbeitsbedingungen bei Brotjobs, andere wiederum über Absagen von Veranstaltungen.       

Karyna Herrera, Ed Wrigh, Helen Eggenschwiler, Felix Schärer und Carmen Rohrer möchten Aufgrund der aktuell prekären Notlage durch dem Corona-Krise mit Kunstschaffenden aus der Region eine Ausstellung realisieren um auf diese Weise den KünstlerInnen eine Möglichkeit zu geben ihre Kunstwerke direkt, d.h. ohne Zwischenhandel, zu verkaufen. 

Sie möchten mit dieser Ausstellung auch auf die prekäre Situation der KünstlerInnen während der Corona-Krise aufmerksam machen.

Von links nachts rechts: Felix Schärer, Karyna Hererra, Ed Wright, Helen Eggenschwiler. Nicht auf dem Bild: Carmen Rohrer